Rechtssicherheit einer Homepage

Rechtssichere Internetseiten

Die Rechtsvorschriften für Internetseiten werden stetig komplexer und umfangreicher. Nach Einschätzung der Anwälte von eRecht24 sind über 80% aller Internetseiten abmahngefährdet.


Wir sind ein eRecht24 Agentur-Partner, um unsere Kunden bei der Umsetzung einer rechtskonformen Homepage bei Kontaktformularen, SSL Sicherheitszertifikaten, der korrekten Erstellung eines Impressums sowie der Datenschutzerklärung zu unterstützen.

Wir informieren uns regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und informieren unsere Kunden dazu. In Zusammenarbeit mit eRecht24 generieren wir die Impressen und Datenschutzerklärungen. Sofern auf Programmierebene rechtliche Vorschriften zu beachten sind, kümmern wir uns darum. Auf Wunsch können wir die Rechtspassagen unserer Kunden mit einem eRecht24 Siegel kennzeichnen.

Hinweis: wir dürfen keine rechtliche Beratung abgeben. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte an einen Fachanwalt für eRecht.

rechtssichere Homepage mit erecht24

Cookie Consent Tool

2020 hat der BGH dieses Urteil bestätigt, sodass der Cookie Hinweis auf den Internetseiten entsprechend angepasst werden müssen.

Die bis dato bestehende und alte deutsche Richtlinie, dass nur über die Nutzung von Cookies informiert werden muss, ist nicht mehr gültig. Es sollte also unbedingt auf den neuen Cookie-Hinweis nach Kategorien umgestellt werden. Dazu benötigt man ein Cookie Consent Tool.

Über die rechtlichen Hintergründe finden Sie hier weitere Informationen:
- e-Recht24
- Easyrechtssicher

erfolgreiche Homepage
Mobil freundlich

EU Datenschutzverordnung (kurz DSGVO)

Die DSGVO trat am 25. Mai 2018 in Kraft. Sie sorgt noch heute für Unsicherheit und in sehr vielen Betrieben ist sie immer noch nicht konsequent umgesetzt worden, obwohl mittlerweile empfindliche Strafen drohen und auch schon von der Aufsichtsbehörde verhängt wurden.

Täglich begegnet man den Auswirkungen der DSGVO. Wichtig ist, dass man zumindest auf seinen Internetseiten dafür gesorgt hat, dass diese konform umgesetzt wurden und entsprechende Rechtstexte eingestellt sind. Denn hier ist eine Überprüfung besonders einfach.

SSL Sicherheitszertifikat

Es gibt drei wichtige Gründe, für seine Domain ein SSL Sicherheitszertifikat einzurichten. (Hinweis: ob ein Zertifikat eingebunden ist, erkennt man daran, dass die Internet-Adresse mit https:// statt mit http:// beginnt)

Rechtsvorschrift: wenn über die Internetseite Daten versendet werden (z.B. per Kontaktformular), so müssen diese aus Datenschutzgründen verschlüsselt werden.

Suchmaschinen, allen voran Google, bewerten gesicherte Seiten bei Suchanfragen höher. Um im Ranking zu steigen, sollte man also unbedingt ein SSL Zertifikat einbinden.

Browser geben bei Seiten, die kein SSL-Zertifikat haben, einen Warnhinweis in der Statuszeile aus, dass diese Seite nicht sicher ist. Das kann bei Besuchern zu Verunsicherungen führen, sodass sie die Homepage sofort wieder verlassen.

SEO Suchmaschinen Optimierung